• Schneller Versand
  • Telefonischer Kontakt
  • Marken-Produkte
Filter schließen
Filtern nach:

Zu Gast bei der 20. internat. Passivhaustagung

Gleich zwei Jubiläen auf einen Schlag wurden Ende April in Deutschland gefeiert: der runde 20er der Passivhaustagung und ein Vierteljahrhundert Passivhaus. Natürlich durfte dabei Thomas Kern, Geschäftsführer der flattec, nicht fehlen, um das neue flatplate® Fudament-Dämmsystem und flatpor® Attika-Elemente zu präsentieren.

flattec war eines von 8 österreichischen Unternehmen, welche auf der Tagung ihre Produkte – und somit auch die Vorreiterrolle Österreichs in dieser zukunftsträchtigen Sparte – einem internationalen Fachpublikum präsentierten. Egal ob Büroturm oder Einfamilienhaus, Neubau oder Sanierungsobjekt – was vor 25 Jahren als Experiment begann ist heute aus der architektonischen Landschaft aller Länder nicht mehr weg zu denken. „Mehr als ein Drittel der in den Industrieländern verbrauchten Energie fließt in den Betrieb von Gebäuden, vor allem in die Beheizung. Beim Passivhaus ist dieser Verbrauch um etwa 90% verringert“ so Prof. Dr. Wolfgang Feist, Errichter des ersten Passivhauses.

Die hochinteressante Tagung beschäftigte sich aber weniger mit der Vergangenheit, sondern vielmehr mit spannenden Zukunftsprojekten. Über 100 Experten präsentierten Projekte und Lösungsansätze, die diesen Gebäudetypus und in dieser Hinsicht auch die Experten von flattec für die nächsten 25 Jahre fit machen.

1) Guido Dobbertin (flattec), Prof. Dr. Wolfgang Feist (Passivhaus Institut), Thomas Kern (flattec) mit Zertifikat für unsere flatpor® Attika
2) Thomas Kern präsentiert Prof. Dr. Wolfgang Feist unser neues Produkt: flatplate® Fundament-Dämmsystem
3) 20. Internationale Passivhaustagung
4) Zertifikat – flatpor Attika als zertifizierte Passivhaus-Komponente

Credits Bilder header,1,2,3,4: Wirtschaftskammer Österreich und Passivhaus Institut

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie kostenlos regelmäßig Informationen zu unseren Produkten.